Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Forum für Freundschaftsplaudereien und allgemeine Fragen außerhalb alle anderen Forumtheman
Lottinka
Inlägg: 4
Blev medlem: tis 22 mar 2011, 23:21

Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Inlägg av Lottinka »

Hallo,
wir haben mit unserer Tochter Sophie (fast 11 Monate) die Durchschlafkur gemacht und es läuft eigentlich recht gut (kleine Schwankungen gibt es bei den Tagesschläfchen, die nicht immer super laufen). Daraufhin habe ich mir das Kinderbuch gekauft und würde nun gerne mehr Ratschläge umsetzen, z.B. das Spielen alleine am Morgen. Die Kleine ist oft morgens sehr gut gelaunt und beschäftigt sich auch alleine, nur es klappt nicht so gut, dass ich sie alleine irgendwo lasse (Bettchen, oder jetzt habe ich einen Laufstall), und selbst aus dem Zimmer gehe. Sie robbt normalerweise viel durch die Wohnung und erkundet sie (auch alleine), und ich könnte mir vorstellen, dass sie sich im Laufstall eingesperrt fühlt, weil sie mir ja nicht hinterher könnte. Was wäre denn eine gute Möglichkeit, das Spielen alleine einzuführen, hat da jemand Erfahrung mit Kindern in dem Alter?
Mit der sozialen Beteiligung mache ich es so, dass ich sie teilweise mit auf die Arbeitsfläche setze, wenn ich Abwasche oder etwas vorbereite, aber es ist schon sehr mühsam, weil ich sie ja ständig festhalten muss, damit sie nicht runterfällt. Etwas lesen klappt eigentlich nicht, da will sie immer mit reinschauen - habt ihr da andere Erfahrungen oder Tipps?
Viele Grüße
Hannah
renata s
Inlägg: 57
Blev medlem: tis 22 mar 2011, 15:47

Re: Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Inlägg av renata s »

hallo Hannah,
habe dir eine Antwort geschrieben und mein PC ist dabei abgestürzt #-o Bevor ich es nochmal reinklopfe, brauchst du überhaupt noch einen Rat, da dein Beitrag schon ziemlich lange her ist?

alles Liebe
Renata
barflames
Inlägg: 9
Blev medlem: mån 20 jul 2015, 10:01

Re: Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Inlägg av barflames »

Mich interessiert das Thema auch und ich hätte eine Antwort schön gefunden.
Gruß Christina
LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 793
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Inlägg av LoneO »

Hej liebe Christina,
SCHÖN, dass du dich auch für das alleinige Spielen interessierst!
Es wird in Das KinderBuch beschrieben
- und dann muss man eben schauen, wie es im eigenen Rhythmus passt.
Meine Kinder haben gerne vormittags im Gitterbett allein gespielt -
es klappt eigentlich immer, sobald das Kind selbst sitzen - und sich selbst wieder hinsetzen kann ;o)
- das Kind wird im hellen Zimmer in sein Gitterbett gesetzt
- es bekommt 3 - 4 Spielsachen, die 100%ig ungefährlich sind + einen kleinen Stoffbeutel mit etwas Essbarem
Die ersten Male bin ich im Zimmer geblieben - habe aufgeräumt/geputzt - und bin immer wieder mal kurz aus dem Zimmer gegangen.
Schon bald wird das alleinige Spielen zur Routine - das Kind freut sich auf seine Spielsachen und den leckeren Beutel! Die Spielsachen werden ausgetauscht - jeden Tag 1 "neues" Teil + 2-3 "alte" Teile.
So kann dann auch die Zeit des alleinigen Spielens allmählich verlängert werden - 15 bis 45 Min, oder gar noch länger - oder das Kind nimmt anschließend im Bett noch sein Vormittagsschläfchen.
Ich fand es cool, in Ruhe die Zeitung lesen zu können
- und was ganz wichtig ist: Das Kind lernt sich allein zu beschäftigen, Probleme anzugehen, kleine Krisen zu überwinden :D
Solltest du noch Fragen haben, dann melde dich einfach wieder.
Ganz liebe Grüße
von
Lone
barflames
Inlägg: 9
Blev medlem: mån 20 jul 2015, 10:01

Re: Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Inlägg av barflames »

Hallo Lone,

danke für die hilfreiche Antwort. :)
Ich habe das alleinige Spielen bereits erfolgreich in die Tat umgesetzt.
Es hat super geklappt, ich habe jedoch nichts Essbares gegeben, sie hat sich sehr amüsiert, manchmal bis zu 1 Stunde.

Wir haben es immer nach folgendem Schema gemacht:
8:30 Aufstehen, Stillen und Windeln wechseln
9:00 Alleine spielen im Bettchen
10:00 Gemeinsames 2. Frühstück (ein paar Häppchen Brötchen und Obst)
10:30 Schlafen (20 min)
usw.

Jetzt waren wir jedoch für eine Woche im Urlaub und haben diese Routine etwas zerstört, da wir sie immer nur für 30 min haben spielen lassen und nun fängt sie seitdem wir Zuhause wieder angekommen sind bereits nach 15 min an zu weinen. Bin etwas besorgt, ob wir das nochmal so schön hinbekommen. :roll:
Eigentlich hatte ich vor das Spielen so wie es im Kinderbuch steht noch weiter zu verlängern und nicht zu verkürzen. :?
Mit dem Essbarem stelle ich mir das etwas schwierig vor, da das zermatschte Essen ja im Bett alles einsaut. Und ich habe keine Lust jeden Tag das Bett neu zu beziehen.

Bei der sozialen Beteiligung geht es mir auch so, dass sie dann total zappelig und aufgeregt ist und ich total aufpassen muss, dass sie nicht von der Arbeitsplatte fällt. Dadurch kann ich meine so wichtige Tätigkeit gar nicht fortführen.
Und auch am PC zu arbeiten oder zu lesen fällt mir mit ihr zusammen schwer, sie nimmt mir sofort das Buch aus der Hand. Hast du hier den ein oder anderen Ratschlag?

Lieben Gruß
Christina
LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 793
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Morgentliches Spielen alleine und soziale Beteiligung

Inlägg av LoneO »

Hej liebe Christina,
SUPER! Die Kleine mag das alleinige Spielen - und sie wird es auch jetzt nach dem Urlaub wieder hinbekommen - hab noch ein wenig Geduld mit ihr :wink:
Tipp:Wenn Essbares mit dazu gehört: eine dünne Decke über die Matratze spannen - Zudecke/Kissen/Kuscheltiere raus - und nur wenige Spielsachen geben!
Soziale Beteiligung: sie kann mit staubsaugen - Wäsche machen - Staub wischen usw - beim Kochen kann sie evt. in einem Hochstuhl sitzen oder an einem kleinen Tisch und verschiedene Zutaten zerkleinern mischen probieren ;o) Es kann am Anfang richtig schön Schweinkram geben - aber: bald hast du eine richtige kleine Köchin neben dir :D :D :D
Meine Jüngste hat mit 4 Jahren zB mit Hingabe gebügelt - heute mit 17 Jahren wird nur das allernötigste gebügelt :wink:
Bücher: Meine Kinder haben alte Kataloge geliebt - am Anfang werden die Seiten herausgerissen und zerkleinert - aber nach kurzer Zeit klappt es mit dem Umblättern - und dann kann man auch mal ein richtiges Buch ausprobieren - aber bitte nichts wertvolles ;o)
Ganz liebe Grüße
von
Lone
Skriv svar

Återgå till "Allgemeine Fragen & Plaudereien"