Durchschlafkur trotz Schule/KiTa

Fragen und Antworten über das durchführen der Kur von elteren Kindern
Anecki
Inlägg: 1
Blev medlem: sön 08 apr 2018, 13:36

Durchschlafkur trotz Schule/KiTa

Inlägg av Anecki »

Hallo,

mein Sohn ist inzwischen fast 16 Monate alt und wir möchten die Kur durchführen.

In den letzten Monaten kam ständig irgendetwas dazwischen, sodass wir aktuell nur Abends ein Schlafritual haben und Tagsüber das Kind meistens schon im Auto/Kinderwagen einschläft bevor ich daheim ankomme, da wir soviel unterwegs waren.

Nun geht er allerdings in die KiTa und verarbeitet diese anscheinend Nachts, sodass von Durchschlafen nun Nachts keine Rede ist. Dazu kommt, dass er vorher gerne um ~11.30 Uhr seinen Mittagsschlaf (~2Std.) gemacht hat, jetzt allerdings bis 12:15 Uhr aushalten muss, da vorher keine Abholzeit ist bzw. da in der KiTa der Mittagsschlaf beginnt.

In der Krippe hat er an sich Spaß. Die Zeitumstellung macht ihm allerdings wohl zu schaffen.

Jetzt zu meiner Frage:
Können wir die Durchschlafkur durchführen und ihn trotzdem vormittags (08:15-12:15 Uhr) in die Krippe abgeben oder müssen wir die Krippe abbrechen bzw. bis zu Ferien warten?

Der Tagesablauf sollte wie folgt sein:

19:30 - 07:00 Uhr Nachtschlaf
07:30 Uhr Essen (Frühstück)
09:45 Uhr Snack in der KiTa (ist vorgegeben, da werde ich wohl nur Obst mitgeben)
11:30 Uhr Essen (Mittag)
12:30 - 14:00 Uhr Mittagsschlaf
14:30 Uhr Snack (gemeinsames Essen mit der Familie am Tisch - Gemüse)
18:00 Uhr Essen (Abendessen)
19:00 Uhr Gute-Nacht-Trunk
19:30 Uhr Gute Nacht

Fragen die sich mir nun stellen:
- Können wir ihn während der Kur weiter in die Krippe (08:30-12:15) geben?
- Weckt man die Kinder um ihnen zu zeigen bis wann die Schlafenszeit geht? Es kann durchaus sein, dass unser Kinder auch mal 1,5-3 Std. Mittagsschlaf gemacht hat. Spätestens nach 3 Std. haben wir ihn dann immer geweckt, da wir nicht wollten, dass er den Tag zur Nacht macht. Wecke ich das Kind zu den Zeiten in unserem Schema auch, wenn er weiter schlafen würde (egal, ob früh oder Mittags)? Denn ich kann mir gut vorstellen, dass er die Wolfsstunde über wach ist und kurz vor der Aufwachzeit aufgibt und weiterschläft.
- Bis wie viel Jahren gibt es noch den Gute-Nacht-Trunk?
- Muss es im Zimmer tagsüber zum Schlafen auch dunkel sein?
- Ein Glasfenster über der Tür, sodass ein leichtes Licht in sein Zimmer schien hat ihn bisher nicht gestört, sollen wir nun dennoch das Glas abdecken?
- Wir hatten bisher immer eine Spieluhr, soll diese nun ausbleiben?
- Knuffen ist, wenn es ihn beruhigt erlaubt oder (auch, wenn er schon 16 Monate ist)?
- Umgekehrte knuffen mit links sollte auch voll okay sein, oder? Da es im Buch so expliziert mit der rechten Hand klopfend beschrieben ist.

Entschuldigt die vielen Fragen, aber wir wollen es gleich richtig angehen.
Gerade ohne Milch und Schnuller, das wird ihm nicht gefallen, darum müssen wir unserer Sache sicher sein.

Ich freue mich auf eure Antwort.

Freundliche Grüße
Anja
LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 793
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Durchschlafkur trotz Schule/KiTa

Inlägg av LoneO »

Hej liebe Anja,
euer kleiner Großer ist nun schon in der Kita und hat seinen geregelten Tagesablauf, deshalb könnt ihr die Durchschlafkur mit Kita machen - sonst würde er sich danach wieder neu eingewöhnen müssen. Übrigens: die Zeit in der Kita ist anstrengend, umso wichtiger, dass er seinen Schlaf bekommt ;o)
Das Schema ist super :thumbsup:
Und nun zu den weiteren Fragen:
Ja, du weckst das Kind, wenn die Schlafphase vorbei ist. Dabei gibt es immer den erlaubten Spielraum von 15 Min: Du kannst ihn 15 Min früher hinlegen, wenn er sehr müde ist / du kannst ihn 15 Min länger schlafen lassen, wenn er bei der geplanten Aufstehzeit noch nicht wach ist / und du kannst ihn 15 min vor geplanter Aufstehzeit aus dem Bett holen, wenn er schon wach ist.
Den Gutenachttrunk kannst du so lange geben, wie es euch gefällt - aber danach Zähne putzen!!!
Das Glasfenster kennt er - es stört ihn nicht - also muss es nicht abgedeckt werden (ganz abdunkeln könntet ihr dann immer noch, wenn ihr das Gefühl habt, dass das Licht doch störend für seinen Schlaf ist)
Die Spieluhr würde ich erlauben - wenn sie nicht in seiner Reichweite ist (er kann sie nicht selber wieder und wieder und wieder anmachen), und wenn ihr sie nur einmal anmacht - als Teil des Insbettbringrituals ;o)
Knuffen sollte nur am ersten Abend / in der ersten Nacht erforderlich sein - danach möglichst nicht mehr - außer im äußersten Notfall - und nur wenn er es zulässt. Und: du kannst knuffen, wie du möchtest - es kommt darauf an, wie das Kind liegt (mit dem Gesicht von dir abgewandt) und wie du stehst.
Und du hast recht: Der Schnuller kommt weg - er wird ihn nach 1 - 2 Abenden/Nächten vergessen haben - noch viel schneller als du denkst :wink:
... keine Milch? ... habe ich nicht verstanden ...
Nun wünsche ich euch viel Erfolg \:D/
Ganz liebe Grüße
von
Lone
Skriv svar

Återgå till "Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 1 Jahr und älter"