Durchschlafkur, war alles umsonst?

Fragen und Antworten über das durchführen der Kur von elteren Kindern
barflames
Inlägg: 9
Blev medlem: mån 20 jul 2015, 10:01

Durchschlafkur, war alles umsonst?

Inlägg av barflames »

Hallo Lone,
unsere Kleine ist jetzt 18 Monate alt und sehr aktiv. Manchmal zu aktiv. Zumindest wenn es ums Schlafen geht.
Wir machen gerade eine längere Reise mit Rucksäcken durch Asien und sind bereits seit 2 Monaten unterwegs.
Das Problem in Asien und generell auf längeren Reisen ist: man bekommt nicht immer ein Babybett, die Fenster lassen sich oft nicht gut abdunkeln und der Tagesplan lässt sich nicht immer einhalten.
Wir müssen meist mit 1 Ehebett auskommen, was wir dann in eine Zimmerecke schieben, damit sie nicht herausfällt.
Wenn wir sie hinlegen, legt sich einer von uns mit dazu, damit sie nicht wieder aufsteht und hält sie fest, bis sie einschläft.
Das hat jetzt bis vor 1 Woche auch gut funktioniert, sprich sie hatte weder Ein- noch Durchschlafprobleme. Das Einzige war, dass sie nur noch 11 Stunden in der Nacht geschlafen hat; was wir auf das helle Tageslicht morgens im Zimmer zurück schließen. Nun wurden wir aber alle krank und haben wieder den alten Stand. Unsere Kleine hat massive Durchschlafprobleme, wacht alle halbe Stunde zwischen 2 und 7 Uhr auf und dann ist meist auch die Nacht vorbei. Nur auf unsere Leier spricht sie auch nicht mehr an.
Deshalb haben wir uns entschieden das Tagesschema wieder fester einzubauen und die Durchschlafkur erneut zu beginnen.
Wir wollen heute Abend damit anfangen, ich weiß aber jetzt schon, dass sie beim Hinlegen höchstwahrscheinlich im Bett herumspringen wird.
Ich habe ein bisschen Angst, dass dann doch wieder einer von uns sich mit dazu legen muss, damit sie herunterfährt.
Hast du ein paar Tipps?

Lieben Gruß
Christina
LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 793
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Durchschlafkur, war alles umsonst?

Inlägg av LoneO »

Hej liebe Christina,
nach meinem Urlaub nun auch für dich ein paar kleine Tipps:
- wenn es geht, eine abgeschirmte Ecke für sie schaffen: mit Wäscheleine+Klammern+dunklem Tuch
- mit kurzen Fächern arbeiten (am besten nicht dauerhaft festhalten/berühren)
- nachts sollte sie min. 11 Std Schlaf schaffen - dann mittags noch einen längeren Mittagsschlaf 1,5 bis 2 Std - versuch, die Tagesroutine einzuhalten
Und habt Geduld mit ihr! Mit ca 18 Mon durchleben die meisten Kleinen eine Trotzalter-ähnliche Phase - oft ist Nein das Lieblingswort überhaupt!
Vermeide Frage, die mit Nein beantwortet werden können ;o) In diesem Alter des Kindes gibt es sozusagen häufig auch mal "Streit" zwischen Kleinkind und Eltern - was vollkommen OK ist! Lass zu, dass sie mal ihre Wut/Frust hinausbrüllen kann - auch gemeinsames "Kissen-boxen" oder wutentbranntes Herumstampfen macht Spaß und endet vielleicht sogar mit einem Lachanfall :lol:
Euch 3 noch eine wundervolle Reise - und etwas mehr Schlaf unterwegs :D
Ganz liebe Grüße
von
Lone :heart:
Skriv svar

Återgå till "Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 1 Jahr und älter"