Schwierigkeiten mit den Morgenstunden

Fragen und Antworten über das durchführen der Kur von elteren Kindern
dritteskind
Inlägg: 1
Blev medlem: lör 10 jan 2015, 14:49

Schwierigkeiten mit den Morgenstunden

Inlägg av dritteskind »

Hallo,

unser drittes Kind ist gerade 1 Jahr alt und schläft mithilfe der Durchschlafkur seit ca. 2 Monaten durch. Obwohl wir schon 2 Kinder hatten, kannte ich Durschlafprobleme, wie er sie gestellt hat, überhaupt nicht. Deswegen war ich so erleichtert, nach vielem Rat, viel Lesen und mehrere Fehlversuche, das Durschlafbuch gefunden zu haben. Die Kur hat nach 4 Tagen Wunder gewirkt!
Obwohl alles vieeeeeel besser klappt als vor der Kur, haben wir immer noch ein Problem mit den Morgenstunden. B. (das einjährige) schläft super ein, wacht aber seit 5 Wochen wie ein Uhr um 5 Uhr auf. Manchmal legt er sich wieder hin, meistens stellt er sich aber hin und sowieso weint er dann reichlich. Dazu kommt, dass er jetzt ein Zimmer mit seiner Schwester teilt und der große Bruder schläft nebenan - unsere Wohnung ist einfach nicht groß genug für eine bessere Lösung.
Wir haben gedacht, gut, 12 Stunden schafft er nicht, dann passen wir sein Schema an. Jetzt geht er eine halbe Stunde später ins Bett und wir holen ihn eine halbe Stunde früher raus. Sein Schema sieht jetzt so aus:

19:00-6:00 Nachtschlaf
11-12:30 Mittagsschlaf
15:30-16:30 Nachmittagschlaf (Nachmittags schläft er nicht immer ein, ich muss ihn immer in den Kinderwagen rumschieben und manchmal ruht er sich nur aus ohne zu schlafen)

Wir haben ausgeschlossen, dass ihm kalt sein könnte... Vielleicht hat er einfach um 5 schon Hunger? Er ist immer ziemlich müde noch, wenn wir ihn um 6 rausholen.

Ich wäre dankbar für alle Tips, wir sind vor allem verzweifelt, weil er unseren anderen Kindern oft weckt.
LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 793
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Schwierigkeiten mit den Morgenstunden

Inlägg av LoneO »

Hej liebe Dritteskind-Mama,
es hört sich richtig TOLL an !!! Ihr habt die Kur auf Anhieb ganz super geschafft =D> =D> =D>
Mein Tipp: den späten Nachmittagsschlaf ganz abschaffen!!!
Er soll sich bewegen - viel an die frische Luft, damit er abends richtig schön Hunger hat und zufrieden und erschöpft ist - und evt. abends noch schön baden! Nach dem Abendessen noch einen Gutenachttrunk, dann müsste er bis 6 Uhr durchhalten können.
Die Gesamtschlafmenge beträgt jetzt ca. 13,5 Std: also nachts 11 - 12 Std + mittags 1,5 - 2,5 Std.
Und noch ein Tipp: vielleicht kann die Schwester ja eine Woche lang bei ihrem Bruder oder bei euch im Zimmer schlafen? Dann müsste es ruhiger werden, und bald können sie beide das Schlafen im gemeinsamen Zimmer genießen :D
Weiterhin alles Gute und ganz liebe Grüße
von
Lone
Skriv svar

Återgå till "Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 1 Jahr und älter"