Er mag nicht mehr

Fragen und Antworten über das durchführen der Kur von elteren Kindern
Rosi
Inlägg: 7
Blev medlem: tis 28 maj 2013, 13:11

Er mag nicht mehr

Inlägg av Rosi »

Hallo,

mein kleiner Sohn ist ein Jahr und einige Tage alt. Wir haben mit der Kur begonnen, als der Kleine ca. 5 Monate alt war. Wir hatten Höhen und Tiefen, aber seit einiger Zeit funktiert alles wunderbar... bzw. funktionierte

In den letzten 4 Tagen haben sich schon nach und nach Schwierigkeiten angekündigt... Vor viert Tagen hatte er (denke ich zumindestens) Bauchschmerzen und hat deshalb nach einer Stunde schlafen (abends) schrecklick geweint und hat sich nicht beruhigen lassen. Wir haben einige Stunden probiert ihn im Bett zu beruhigen, dann haben wir in raus genommen und wieder probiert ihn in sein Bett zu legen und schließlich hat er dann bei uns schlafen dürfen...

Und seit gestern abend schreit er, wie ein Scheinchen, das geschlachtet werden soll, wenn wir ihn in sein Bett legen und das Zimmer verlassen (auch nachmittags). Mir zerreist es fast das Herz. Das Problem ist, dass er nicht mal bei uns einschläft. Gestern ist es so geendet, dass wir von 23.00 - 24.00 Uhr TV gesehen haben und er dort nach seinem 3 Fläschchen eingeschlafen ist.

Heute ist es wieder das selbe... Wir wissen einfach keinen Ausweg. Bis jetzt hat sich immer alles zum Guten gewendet und das Hilft mir auch weiter. Aber er tut mir so leid und es tut mir so weh, dass ich ihn nicht helfen kann. Wenn es helfen würde, dann würde ich ihn sofort bei mir schlafen lassen - aber wenn er in unserem Bett ist, dann eigentlich nur zum Spielen - deshalb macht er in unserem Bett immer nur Spaß.

Ach was ich noch sagen wollte - seit einer Woche kann er auch mit seinem Schlafsack an ganz alleine im Bettchen aufstehen. D.h. wenn ich raus gehe, steht er immer gleich auf.

Also ich bitte um einen Rat,

vielen herzlichen Dank
Rosi
Inlägg: 7
Blev medlem: tis 28 maj 2013, 13:11

Re: Er mag nicht mehr

Inlägg av Rosi »

es ist immer noch so schlimm...
er weint / schreit sobald er das bett sieht...
jedes mal wenn ich in das Zimmer zurück komme um ihn wieder zu recht zu legen steht er im Bett - was kann ich nur machen???
ich bin so ratlos
Astrid
Inlägg: 108
Blev medlem: lör 02 apr 2011, 20:47
Ort: Tulln / Donau (A)

Re: Er mag nicht mehr

Inlägg av Astrid »

Hallo liebe Rosi,

Verzweifle nicht! Das einzige was du wieder brauchst ist einen Plan. Damit du ihm wieder die Sicherheit geben kannst, die er braucht.

Lass dich nicht davon irritieren das er jetzt mit dem Schlafsack aufstehen kann. Das macht nichts. Das macht jedes Kind irgendwann mal, das gehört einfach dazu. Denk dran du bist die Mutter, die immer weiß was zu tun ist, und genau das vermittelst du ihm jetzt wieder. Auch wenn man hin und wieder etwas Schauspielen muss.

Wenn du ihn hinlegst wie immer mit viel gute Nacht Lachen und fröhlicher Stimmung (und eventuell warten schon sein Lieblings Stofftier im Bett, damit er gleich noch was positives sieht), dann legst du ihn in seine Lieblingsposition hin und fächererst ihn und dann mit der Leier raus. Von draußen hörst du ihn dann zu und gehst wenn er mehr aufdreht gleich wieder rein. Fächerst ihn ruhig und wartest fächernd bis er sich gut entspannt und gehst dann wieder ruhig mit der Leier raus. Warte die ersten zwei Tage nicht zu lang zu, reagiere eher etwas früher.
Behalte aber im Hinterkopf deine Eingriffe wieder etwas zu reduzieren, dass machst du dann ab den dritten Tag.
Das A und O ist deine Ruhe und Sicherheit und du hilfst ihn zu seiner Ruhe zu kommen. Jetzt merkt er einfach, dass du nicht genau weißt was du tun sollt. Also übernimm wieder die Führung und gehe einen klaren weg (kein herumprobieren ;-) )

Sei ganz bei dir und hab in dich das Vertrauen - dass du ihn gut anleiten kannst und hab in ihn das Vertrauen- dass er wieder genüssliche einschlafen wird.

Alles liebe Astrid
Nico , * 13. Mai 2007
Durchschlafkur Feb. 2009

Loui, * 11. Feb. 2009
Durchschlafkur Sep. 2009

Jona, * 21. Sep. 2011
Standardmodell von Beginn an
Rosi
Inlägg: 7
Blev medlem: tis 28 maj 2013, 13:11

Re: Er mag nicht mehr

Inlägg av Rosi »

Liebe Astrid,
ich möchte mich sehr für deine Antwort bedanken. Dein Schreiben hat mir sehr viel Kraft und vorallem Sicherheit und Ruhe gegeben. Bereits am nächsten Tag ist es schon viel besser gegangen. Und seit 4 Tagen läuft es wieder fast so wie vorher (also so wie vor 2 Wochen).
Nochmal herzlichen Dank!
Mit lieben Grüßen
Rosi
Astrid
Inlägg: 108
Blev medlem: lör 02 apr 2011, 20:47
Ort: Tulln / Donau (A)

Re: Er mag nicht mehr

Inlägg av Astrid »

Hallo liebe Rosi,

vielen Dank für deine netten Worte. Es freut mich sehr, dass es euch besser geht und deine Ruhe und Sicherheit wieder da ist.

Alle liebe
Astrid
Nico , * 13. Mai 2007
Durchschlafkur Feb. 2009

Loui, * 11. Feb. 2009
Durchschlafkur Sep. 2009

Jona, * 21. Sep. 2011
Standardmodell von Beginn an
Rosi
Inlägg: 7
Blev medlem: tis 28 maj 2013, 13:11

Re: Er mag nicht mehr

Inlägg av Rosi »

Hallo...
wir brauchen wiedermal dringend einen Rat.

Seit einer Woche geht schon wieder gaaaar nichts mehr. Er weint und weint und weint.... über stunden... ich habe das gefühl, dass er täglich 5 stunden weint, nur fürs zu bett gehen (mittags, abends und in der Nacht) und es ist einfach nur schlimm.

Sobald er sein bett sieht, weint er. Das Gute-Nacht-Lachen ist schlicht und einfach nicht mehr möglich.

Auch jetzt weint er und die einzige Möglichkeit ihn zu beruhigen liegt darin ihn in unser Bett zu lassen und ganz viele Fläschchen trinken zu lassen. Aber auch dort wacht er mehrmals auf und kann einfach nicht weiter schlafen. Er lässt sich durch nichts beruhigen (Lied singen, streicheln, Büchlein schauen, ... ) nur wenn wir mit ihm spielen, ist er für kurze Zeit abgelenkt. Aber er ist ja müde, desshalb macht ihm auch das Spielen nicht lange Freude.

Wir verstehen einfach nicht, wie das wieder von heut auf morgen kommen konnte und was wir falsch gemacht haben und wir wissen erst recht nicht wie wir aus dieser Situation wieder heraus kommen.

Was können wir tun. Ich denke mir jeden Abend bzw. auch zu Mittag, dass ich die Ruhe habe und ihm die Sicherheit gebe, dass er es schafft, denn ich bin mir auch sicher, dass es dann plötzlich wieder klappt... aber was machen wir bis dahin?

Ich gehe zur Zeit so vor, wie ihr es mir bei unserer letzten Krise beschrieben habt. Immer wieder hinein gehen, ruhig zurecht legen und wieder raus gehen. Aber er hört NIE auf zu weinen: weder wenn ich immer nur raus und rein gehe und meinen Satz sage, noch wenn ich länger bei ihm bleibe und ihn streichle oder meine hand auflege...

Bitte bitte schickt uns ein paar aufmunternde Worte, denn bis jetzt hat das immer geholfen =)

danke lg Rosi
LoneO
Rådgivare/advisor
Inlägg: 793
Blev medlem: tis 13 jun 2006, 08:50
Ort: Gro? Meinsdorf / Tyskland

Re: Er mag nicht mehr

Inlägg av LoneO »

Hej liebe Rosi,
euer kleiner großer Kerl wird ja immer noch zu euch ins Bett geholt, dort bekommt er mehrere Fläschchen, und es wird gespielt ...
Das ist das, was ER will! Und er fordert es - und bekommt es ...
Da ist der Haken!
Es liegt nun an euch, ihm klar zu machen, dass es nachts kein Essen gibt, dass nachts nicht gespielt wird, und dass er nachts schön in seinem Bett schlafen soll.
Dabei ist es OK, wenn du/Papa öfters hineingeht: zurechtlegen+kurz fächern+sofort wieder leiernd raus.
Dann abwarten - ggf. vor der Tür leiern - ggf. wieder rein:
zurechtlegen+kurz fächern+sofort wieder leiernd raus.
usw.
Die erste Nacht ohne Herausnehmen/Essen/Spielen fordert natürlich etwas Arbeit - viele Eingriffe, viele Male Fächern - und endlos viele Leiern vor der Tür.
Aber: wenn ihr eine ganze Nacht schafft, wird es in der nächsten Nacht nur halb soviel Arbeit geben.
Der Appetit des kleinen Großen wird tagsüber größer - er soll ja tagsüber sooooo viel essen, dass er nachts nicht essen muss ;o)
Er wird auch begreifen, dass er nicht rausgeholt wird - dass ihr aber trotzdem da seid (Fächern/Leiern) - und er in Ruhe schlafen kann.
Viel Erfolg und ganz liebe Grüße
von
Lone
Skriv svar

Återgå till "Fragen zur Durchschlafkur im Alter von 1 Jahr und älter"